Wochenend- und Feiertagsangebot


Sie möchten zum nächsten Ausflug, zum Wandern, Einkaufen, Baden, in den Schnee, ins Theater oder zum nächsten Fest?
Mit unseren Linienbussen bringen wir Sie auch am Wochenende und an Feiertagen hin und zurück.

Die Regionalverkehr Dresden GmbH bietet allen Fahrgästen auch am Wochenende und an Feiertagen ein umfangreiches Angebot zu interessanten Punkten in der Region an. Unsere Busse bringen Sie dabei auch zu VIER historischen Verkehrsmitteln, wo das Motto gilt: Unterwegs sein wie in alten Zeiten.

Dabei verkehren unsere Busse taktvoll im Halbstunden-, Stunden- oder Zweistundentakt bzw. bieten mehrere Fahrten zu ihren Wochenendzielpunkten an. Die Details entnehmen Sie bitte den Fahrplantabellen (Bitte beachten Sie das "Kleingedruckte" mit den Einschränkungen für spezielle Feiertage) oder den Direktlinks:

Der nächste Sommer ...

und mit ihm der nächste Sonnentag kommt bestimmt.

Wir haben Ihnen die Freibäder im Bediengebiet der RVD für die Sommersaison 2015 mit den wichtigsten Informationen zusammengestellt. Lassen Sie sich doch mal ins Bad fahren.
Die Details finden sie unter dem folgenden Button:

Alle Freibäder der Region im Überblick

Und falls mal nicht nur die Sonne strahlt, haben wir ebenfalls Vorschläge für Sie!

... Wandern in den verschiedensten Gebieten.

Hin- und Rückfahrt immer mit den Verkehrsmitteln des VVO.
Viele Beispiele auch aus dem Bediengebiet des RVD bietet die Broschüre des VVO unter dem folgenden Button:

zur Wanderbroschüre

Stadtverkehr um Freital

Mit dem Freitaler Stadtverkehr bieten wir Ihnen auch am Wochenende ein umfangreiches ÖPNV-Angebot in und um Freital!

Am Wochenende bedienen die Hauptlinien A und F die Große Kreisstadt Freital im Takt. Beide stellen jeweils direkte Verbindungen von und nach Dresden her.

Die Linie F sogar in zwei "Dresdner Richtungen. Einmal über Gompitz in den Dresdner Westen und einmal über den Lockwitzgrund in den Dresdner Osten. Hier fehlt gedanklich nur die Buslinie in die Dresdner Mitte. Diese wird mit der RVD-DVB-Kombi-Linie B/66 nun direkt von Freital-Deuben über Dresden-Coschütz erreicht. Das bedeutet, Sie können vom Dresdner Hauptbahnhof oder der TU ohne Umstieg im attraktiven Takt täglich bis Freital fahren.

Auch der Einkauf am Sonnabend ist gesichert! Am Sonnabend kann man in Freital mit der "A" alle 15 Minuten in den Weißeritzpark zum Einkaufen fahren. Diese Busfolge gilt vom Busbahnhof bis Weißeritzpark und zurück, wobei einige Busse direkt von und nach Zauckerode bzw. von und zum Raschelberg fahren.

Mit der "F" gelangt man stündlich in den KaufPark Nickern bzw. in die Gompitzer Kaufmärkte.

Von der Endhaltestelle der Linie A in Coßmannsdorf läßt es sich zu interessanten Streifzügen im Rabenauer Grund - mit oder ohne Schmalspurbahn - aufbrechen. Als Motto gilt im Rabenauer Grund mit der Weißeritztalbahn Unterwegs sein wie in alten Zeiten.

Ab Weißeritzpark gelangt man auch wieder mindestens jede halbe Stunde "ins Netz der DVB" nach Dresden. Weitere interessante Verbindungen für Freitaler und Gäste zum Einkaufen nach Gompitz oder zum Baden nach Malter bietet die spezielle Fahrplan-Wochenendübersicht GV 48.

Beachten Sie auch unser tägliches umfangreiches Abendangebot bzw. das Angebot des N8 der Linie A. Seit neuestem gilt das N8-Angebot auch für ausgewählte Fahrten in Zauckerode.

Talsperrenlinie mit den Talsperren Malter und Klingenberg sowie dem Tharandter Wald

Am Wochenende erreicht man Tharandt mit dem gleichnamigen Wald mit zwei Wochenendlinien bequem und auf direktem Weg ohne Umstieg.

Dabei handelt es sich um die Talsperrenlinie (Kombination aus Fahrten der Linien 363, 379, 375) die Dippoldiswalde und Tharandt direkt verbindet. Der entsprechende Fahrplan ist unter GV 63 zu finden.

Mit den 3 Fahrtenpaaren im Abstand von je 3 Stunden erreicht man neben den beiden Talsperren Malter und Klingenberg auch große Teile das Tharandter Waldes. Anschlüsse zu anderen Linien erreichen Sie in Dippoldiswalde, Klingenberg und Tharandt.


Ein besonderes Ziel ist die rekonstruierte Sperrmauer der Talsperre Klingenberg, welche ab der Haltestelle Klingenberg, Hauptstraße bequem zu Fuß erreichbar ist.

Gleichzeitig bietet die Line 363 am Wochenende zwei spezielle Fahrtenpaare an, welche neben Grillenburg im Tharandter Wald auch Naundorf im benachbarten Landkreis Mittelsachsen bedient, wo u.a. Anschlüsse zur Linie 400 (Annaberg-Buchholz - Freiberg - Dresden) bestehen.

Fahrplan der Talsperrenlinie (Wochenendlinie)

und zum Wochenendangebot nach Naundorf (Anschluss RVE-Linie 400)

Fahrplan Talsperrenlinie (PDF, 43KB)

Die Talsperre Malter erreicht man auch direkt von Freital bzw. aus dem Dresdner Westen mit 4 Fahrtenpaaren im Abstand von je 3 Stunden, welche in der Fahrplan-Wochenendübersicht GV 48 zusammengefasst ist.

Dabei handelt es sich um die Linienkombination aus Fahrten der Linien A, 348 und 376 die Dresden und Dippoldiswalde direkt über die Freital, Rabenau, Oelsa und Paulsdorf verbindet. Anschlüsse zu anderen Linien erreichen Sie in Dresden-Löbtau und Freital-Deuben sowie in Dippoldiswalde.

Ein Vorschlag

für eine "Runde" in der Region

Osterzgebirge

>>>>>>>>>>>>>>mit einem Klick auf das Schema zur Übersicht <<<<<<<<<<<<<<<<<

Wir fahren Sie gern in das Herz des Osterzgebirges. Unsere Linie 360 verkehrt am Wochenende jede Stunde zwischen Dresden und Dippoldiswalde, wobei wir Dippoldiswalde, Busbahnhof immer zur Minute "15" erreichen. Von hier aus gibt es Anschlüsse zur Talsperre Malter mit der Linie 376 bzw. nach Glashütte mit der Linie 388, welche direkt weiter fährt als Linie 386, womit man auch ohne Umstieg Reinhardtsgrimma und Kreischa ab Dippoldiswalde erreicht. Ab Dippoldiswalde kann man per Dampfzug Unterwegs sein wie in alten Zeiten

Unsere 360 macht jedoch in Dipps nicht Schluss, sondern bringt Sie weiter auf 4 Linien jeweils alle 4 Stunden ins Gebirge:

als 360 von Dresden - Dippoldiswalde über Schmiedeberg - Kipsdorf - Oberbärenburg (mit der Bobbahn) - Altenberg bis nach Zinnwald auf den Erzgebirgskamm,
als 360/398 von Dresden - Dippoldiswalde über Schmiedeberg - Kipsdorf - Altenberg - Zinnwald bis nach Böhmen über den Erzgebirgskamm,
als 360/367 von Dresden - Dippoldiswalde über Schmiedeberg - Kipsdorf - Bärenfels - Schellerhau bis nach Altenberg,
als 360/370 von Dresden - Dippoldiswalde über Schmiedeberg - Falkenhain und die Bobbahn in Oberbärenburg bis nach Altenberg.

Somit erreichen Sie von Dresden auch am Wochenende direkt jede Stunde das Osterzgebirge. Die Rückfahrt ist bis spät abends möglich.

Im Jahr 2015 wird es noch besser. Das Angebot nach Teplice - das Tor nach Böhmen - wird erweitert.

Beachten Sie auch unser tägliches umfangreiches Abendangebot bzw. das Angebot des N8 in Richtung Osterzgebirge.

Abfahrtsmonitor Bahnhof Altenberg

Hier finden Sie alle Abfahrten am Bahnhof Altenberg der nächsten Zeit tagesaktuell und in Echtzeit.

Das bedeutet, dass Abweichungen im Betriebsablauf, soweit sie dem System bekannt sind, abgebildet werden. Dieser Service wird vom Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) im Rahmen des Projektes RBL zur Verfügung gestellt.

Böhmen und Teplice

Täglich bieten wir Ihnen die Möglichkeit auf direktem Wege aus der Landeshauptstadt Dresden ins "Böhmische" zu fahren.
Dabei bietet die Linie 398 direkt die Anbindung des böhmischen Erzgebirges, der Innenstadt von Teplice und des großen Einkaufsmarktes.

Nutzen Sie doch diese Linie zum Wochenendausflug in den Kurort am Fuß des Erzgebirges, nördlich des Böhmischen Mittelgebirges im Nordböhmischen Becken und dies sogar zum Sondertarif Linie 398.

unsere internationale 398

Die Zusammenstellung aller VVO-Fahrausweise finden Sie unter

Nachtverkehrsfahrten

Die Nachtverkehrsfahrten sind in den Fahrplantabellen mit der Fußnote N8 gekennzeichnet.